The Zephyr – Mai 2019
13. Mai 2019
The Zephyr – Juni 2019
19. Juni 2019
Show all

Infobrief der Geschäftsleitung April 2019

Altenriet, den 4. April 2019

Liebe Inayati-Familie,

kurz vor unserem Osterseminar möchte ich Euch noch über die neuesten Entwicklungen im DIO e.V. berichten – nicht ganz ohne die Hoffnung, mit diesen Informationen vorab auch die Mitgliederversammlung kurz halten zu können, so wie es Euer vielfacher Wunsch ist.

Noor-un-Nisa-Ausstellung
Am ersten Tag des Osterseminars wird Pir Zia nach der Vormittags-Session in der Galerie der Stadthalle eine Ausstellung zum Leben von Noor-un-Nisa eröffnen, die von der Kommune Suresnes erstellt wurde, dank des Engagements von Raqib Kittel und seiner großzügigen Spende ins Deutsche übersetzt werden konnte und nun erstmals in Deutschland zu sehen sein wird. Diese Ausstellung kann zu unentgeltlichen Zwecken auch ausgeliehen und überall gezeigt werden.

Neue Homepage und Mitgliederbereich
Zum öffentlichen Teil der neuen Homepage haben wir viele schöne Rückmeldungen erhalten, danke. Bei der Mitgliederversammlung wird Asiya kurz die Struktur des geschützten, nichtöffentlichen Teils vorstellen, die auch Arbeitsplattformen für unsere verschiedene Gremien und Zweige enthalten wird. Dann kann auch diese interne Homepage genutzt und mit Leben gefüllt werden.
Das Jahresprogramm soll zukünftig nicht mehr als Flyer erscheinen sondern auf der Homepage eingestellt werden. Für Nicht-Internetnutzer (ca. 60 Mitglieder unseres Vereins) soll ein Auszug aus der Homepage generiert und in Papierform versandt werden. Zentren können ihre Veranstaltungen und Jahresprogramme zukünftig auch auf der Homepage einstellen, ein Postversand durch den DIO e.V. wird hierfür nicht mehr erfolgen.

Neue Ansprechpartnerin im Vorstand für Übersetzungs-AG
Für die Übersetzungs-AG war bisher Espabad Hain, unser Leitervertreter, der Ansprechpartner im Vorstand – nicht zuletzt, weil wir zunächst gedacht hatten, die meisten Anregungen für Übersetzungen würden durch den Leiterkreis kommen. Da dies jedoch bisher nicht so war und Espabad diese Aufgabe gerne abgeben wollte, ist ab sofort unsere Muridvertreterin Latifa Kühn die Ansprechpartnerin im Vorstand. Als Literaturwissenschaftlerin bringt sie zudem viel fachliche Kompetenz für diese Aufgabe mit.

Finanzen
In der vergangenen Vorstandssitzung haben wir uns schwerpunktmäßig mit dem Thema Finanzen befasst. Das war kein leichtes Thema und wir haben es auch längst nicht zu Ende bearbeitet. Erfreulich war: Im Jahr 2018 haben wir ungewöhnlich viele und hohe Spenden erhalten. Die großen Sorgen des Vorjahres, als fast alle Rücklagen aufgebraucht waren, sind damit erstmal vom Tisch. Im Namen des Vorstandes danke ich allen Spenderinnen und Spendern – für große und kleine Beiträge!
Dennoch ist das Thema Finanzen damit nicht grundsätzlich gelöst. Wir haben uns daher mit unserer Kostenstruktur befasst und über die künftigen Schwerpunkte gesprochen. Nach langen und intensiven Diskussionen haben wir uns entschieden, etwas mehr Geld in die kontinuierliche Arbeit der Zweige zu geben und damit die Basis unseres Ordens zu stärken. Dafür wollen wir künftig andere Projektvorhaben verstärkt über Spenden finanzieren. Der Budgetplan 2019, der der Mitgliederversammlung zur Entscheidung vorgelegt wird, setzt für diese neue Ausrichtung erste kleine Akzente.
Die Arbeit im DIO e.V. wird weiterhin zentral durch Mitgliedsbeiträge, Veranstaltungseinnahmen und Spenden getragen. Im Herbst werden wir uns damit befassen, wie wir diese drei Einnahmebereiche stärken können.
Unterstützend war es bei dieser Vorstandssitzung, dass wir gleichzeitig mit dem Leitertraining in Bad Bevensen getagt haben und die Lichtarbeit der Leiterrunde uns bei den Beratungen zu diesem wirklich schwierigen Thema gestärkt hat. Außerdem war es schön, als Vorstand in diese schöne Gemeinschaft eingebunden zu sein und das Wohlwollen und die Wertschätzung der Leiterinnen und Leiter für unsere Arbeit so zu spüren. Danke dafür!

Übersetzungen
Es gibt eine neue Liste mit Übersetzungsvorhaben. Diese wird je nach den finanziellen Möglichkeiten schrittweise realisiert. Konkret geplant sind:
1. Gebetsheft inkl. Einleger
2. Zwei weitere Curricula in 2019
3. Lektorat der Übersetzung von „Extasy beyond Knowing“
4. Übersetzung des Buches „Illumination“
5. Übersetzung Leiterhandbuch 1 und 2
6. Fortsetzung mit den nächsten 3 Curricula

Für die Übersetzung des Buches „Illumination“, das sehr viele Eindrücke in das Leben und Lehren von Pir Vilayat gewährt und das zum Jahresende beim Verlag Heilbronn erscheinen soll, wird es einen Spendenaufruf geben, den die neue Ansprechpartnerin der Ü-AG im Vorstand, Latifa Kühn, starten wird. (Anm. Asiya: Onlinespenden sind ab sofort möglich! Siehe auf unserer Homepage unter Spenden)

Wann ist eine Veranstaltung eine Veranstaltung des DIO e.V.?
Diese Frage wurde vor einem guten Jahr von einem Cherag aufgeworfen und wir sind aktuell dabei eine Absicherung für DIO-nahe Veranstaltungen zu finden.
Hintergrund: Bis auf das Osterseminar und die offiziellen Trainings des DIO sind ZentrenArbeit, Gottesdienste etc. bisher, rechtlich gesehen, reine Privatveranstaltungen. Das bedeutet, dass diese nicht über den Verein versichert sind. Wir möchten Euch hier gerne “Rückendeckung“ anbieten und hoffen, bis zum Herbst eine Lösung vorstellen zu können.

Sekretariat
Javid hat sehr viele Überstunden und ausstehende Urlaubstage. Atiya und Javid werden eine Aufgabenliste und ein Anforderungsprofil für eine ehrenamtliche Urlaubsvertretung erstellen und auf der Homepage als Unterstützungsgesuch einstellen.

Osterseminar 2019
Bleibt noch das Osterseminar: auf langjährigen und vielfachen Wunsch haben wir das Osterseminar diesmal um einen Tag verlängert und mit zwei Schweigetagen (Freitag und Samstag) den Retreat-Charakter gestärkt. Wir sind gespannt, wie es sein wird und hoffen, dass es uns gemeinsam gelingt, an diesen Tagen auch in einer Stadthalle eine Atmosphäre der Stille zu schaffen.

Ich freue mich, viele von euch Ostern zu treffen und grüße Euch herzlich im Namen des ganzen Vorstandes und des GMC!

Atiya