The Zephyr – Februar 2020
18. Februar 2020
The Zephyr – April 2020
6. April 2020
Show all

The Zephyr – März 2020

The Zephyr – März 2020

Liebe Weggefährtinnen und Weggefährten

Friede und Liebe wünsche ich Ihnen. Während sich das Coronavirus auf der ganzen Welt verbreitet, verändert sich unser Leben in beispielloser Weise. Einige Dinge werden sich jedoch nie ändern.

Abgeschiedenheit ist jetzt das Gebot der Stunde. Der Rückzug ist vorgeschrieben. Dies ist eine Chance, unser Leben der Kontemplation und dem Gedenken zu widmen. Es ist eine Zeit, still zu sein und die stillen Tiefen unseres Atems zu betrachten.

Ungünstige Winde werden die Solidarität unserer Karawane nicht erschüttern. Wir werden durch dick und dünn miteinander gehen. Ich werde an den Sonntagen Ausschau nach Ihnen halten, wenn wir uns zum Besinnen, Studieren und Üben versammeln. In der Zwischenzeit wird ein vielfältiger Lehrerkreis des Inayati-Orden an jedem Tag der Woche Meditationen anbieten, wie dieser Newsletter ankündigt.

Lassen Sie uns sicherstellen, dass wir gut aufeinander aufpassen. Es ist besonders wichtig, auf unsere Älteren und diejenigen mit besonderen Bedürfnissen zu achten. Niemand darf vergessen werden. Wir stehen alle zusammen in dieser Situation.

Manche Dinge werden sich nie ändern. Gott ist das Licht und Leben in unser aller Leben, ewig und unteilbar Eins. Unsere Seelen, alle und jede, werden für immer im Wesen der Wesen, dem Unermesslichen und Erhabenen, leben. Die von den Propheten überbrachte Botschaft ist die Wahrheit. Gott ist unser Geheimnis, und wir sind Gottes Geheimnis.

Immer der Ihrige,

Pir  Zia

PS:  Unseren Online-Terminplan für das Frühjahr finden Sie unter https://calendar.google.com/calendar/embed?src=inayatiorder.org_107caug2bblrsgba4ttn4avd2c%40group.calendar.google.com&ctz=America%2FNew_York&mc_cid=3c1fd8e1e6&mc_eid=1ec59e2460

a%2FNew_York&mc_cid=3c1fd8e1e6&mc_eid=1ec59e2460.

Er soll die Inayatiyya zusammenbringen, um uns zu helfen, Einstimmung, Rhythmus, Unterstützung und Gemeinschaft in dieser Zeit der Ungewissheit zu finden.

Gamaka-Kommentare

Musik der Sphären, Vadan

“Die Botschaft ist ein Aufruf an diejenigen, deren Zeit  gekommen ist, zu erwachen, und ein Schlaflied für diejenigen, die noch schlafen sollen”.

Das göttliche Antlitz ist in 70.000 Schleier aus prismatischem Licht und gesprenkelter Dunkelheit gehüllt. Jeder Schleier ist eine Decke auf dem Bett der schlafenden Seele. Die Decke abzuwerfen und Träume zu verbannen, bedeutet, der Ewigen Sonne zu begegnen.

Die Welt würde verschwinden, wenn die Gesamtheit der Seelen auf einmal aus ihren Betten springen würde. Es müssen noch Wolkenschlösser gebaut werden hier; die Nacht ist noch nicht zu Ende. Jeder von uns muss in den Schlafräumen des Ich-Du bleiben, bis zur Stunde unserer Einberufung vor die Gegenwart des Ich-Bin-Das-Ich-Bin.

Wie wohlklingend die heiligen Propheten und Prophetinnen die Schlaflieder anstimmen, die unsere  Schrecken der Nacht austreiben und unsere nächtlichen Stunden besänftigen. Beruhigt durch ihre ätherischen Hymnen schlafen wir gut.

Wenn die Zeit reif ist, werden sie ihre Stimme auf andere Weise erheben. Wie ein Donnerschlag wird ihr lockender Ruf uns nötigen, uns aufzusetzen und uns dann entschlossen zu erheben.

Sand wird aus Augen fallen. Es werden Decken von den Körpern fallen. Die Blicke werden sich gen Osten wenden. Und die Morgendämmerung wird anbrechen.

Original in Englisch

Dear Companions on the Path,

Peace and love to you. As the coronavirus spreads around the world, our lives are changing in unprecedented ways. Some things, however, will never change.

Seclusion is now the order of the day. Retreat is mandated. This is a chance to give our lives over to contemplation and remembrance. It’s a time to be still and survey the quiet depths of our breath.

Adverse winds will not shake the solidarity of our caravan. We will be with each other through thick and thin. I will look for you on Sundays as we gather for reflection, study, and practice. Meanwhile a diverse cadre of Inayati teachers will offer meditations every day of the week, as this newsletter announces.

Let us be sure to take good care of one another. It is especially important to be mindful of our elders and those with special needs. May no one be forgotten. We are all in this together.

Some things will never change. God is the Light and Life in the lives of all of us, eternally and indivisibly One. Our souls, one and all, will live forever in the Being of Beings, the Vast and Tremendous. The Message brought by the Prophets is the truth. God is our secret, and we are God’s secret.

Yours ever,

Pir Zia

ps — You will find our online schedule for the spring below. It is designed to gather the Inayatiyya together to help us find attunement, rhythm, support, and community during this time of uncertainty.

Gamaka Commentaries

Music of the Spheres,Vadan

“The Message is a call to those whose hour has come to awake, and a lullaby to those who are meant to sleep.”

The Divine Face is shrouded in 70,000 veils of prismatic light and dappled darkness. Each veil is a cover on the bed of the sleeping soul. To throw off the covers and banish dreams is to meet the Eternal Sun.

The world would disappear if the totality of souls leapt from their beds at once. There are cloud castles still to be built here; night is not yet at its end. We are each to remain in the sleeping rooms of I-thou until the hour of our summoning before the Presence of I-Am-That-I-Am.

How melodiously the holy prophets and prophetesses intone the lullabies that exorcise our night terrors and becalm our nocturnal hours. Pacified by their ethereal hymns, we sleep well.

When the time is right, they will lift up their voices in another fashion. Like a peal of thunder, their beckoning call will compel us to sit up, and then to rise resolutely on our feet.

Sand will fall from eyes. Blankets will drop from bodies. Gazes will turn to the East. And dawn will break.