Unsere Gebete

In Englisch und deutscher Übersetzung

Invokation

Dem Einen entgegen,
der Vollkommenheit von Liebe, Harmonie und Schönheit,
dem einzigen Sein,
vereint mit all den erleuchteten Seelen,
die den Meister verkörpern,
den Geist der Führung.

Invocation

Toward the One,
the Perfection of Love, Harmony, and Beauty,
the Only Being,
united with all the Illuminated Souls,
Who form the Embodiment of the Master,
the Spirit of Guidance.

Saum

Lob sei Dir, allerhöchster Gott,
allmächtig, allgegenwärtig, allesdurchdringend,
Du einziges Sein.
Nimm uns in Deine Elternarme;
hebe uns empor aus der Erdenschwere.
Deine Schönheit beten wir an
und Dir ergeben wir uns willig.
Gnadenreicher und barmherziger Gott,
Du höchstes Ideal der ganzen Menschheit,
Dich allein beten wir an
und Dir allein gilt unser Sehnen.
Öffne unser Herz für Deine Schönheit,
erleuchte unsere Seele mit göttlichem Licht.
O Du, die Vollkommenheit von Liebe, Harmonie und Schönheit!
Allmächtiger Schöpfer und Erhalter, Richter und Verzeiher unserer Unzulänglichkeiten,
Herr und Gott des Ostens und des Westens,
der Welten oben und unten,
der sichtbaren und der unsichtbaren Wesen,
gieße aus über uns Deine Liebe und Dein Licht;
gib Nahrung unserem Körper, unserem Herzen, unserer Seele;
gebrauche uns für das Ziel, das Du erwählst in Deiner Weisheit,
und führe uns auf dem Pfad der Dir eigenen Güte.
Ziehe uns näher zu Dir in jedem Augenblick unseres Lebens,
bis in uns sich widerspiegelt Deine Gnade,
Deine Herrlichkeit, Deine Weisheit, Deine Freude und Dein Friede.
Amen

Saum

Praise be to Thee, Most Supreme God,
Omnipotent, Omnipresent, All-pervading,
the Only Being.
Take us in Thy Parental Arms,
raise us from the denseness of the earth.
Thy Beauty do we worship,
to Thee do we give willing surrender.
Most Merciful and Compassionate God,
the Idealized Lord of the whole humanity,
Thee only do we worship,
and towards Thee alone we aspire.
Open our hearts towards Thy Beauty,
illuminate our souls with Divine Light.
O Thou, the Perfection of Love, Harmony and Beauty!
All-powerful Creator, Sustainer, Judge and Forgiver of our shortcomings,
Lord God of the East and of the West,
of the worlds above and below,
and of the seen and unseen beings.
Pour upon us Thy Love and Thy Light,
give sustenance to our bodies, hearts and souls,
use us for the purpose that Thy Wisdom chooseth,
and guide us on the path of Thine Own Goodness.
Draw us closer to Thee every moment of our life,
until in us be reflected Thy Grace,
Thy Glory, Thy Wisdom, Thy Joy and Thy Peace.
Amen.

Salat

Gnadenreichster Herr,
Meister, Messias und Erlöser der Menschheit,
Dich grüßen wir in aller Demut.
Du bist der erste Ursprung und die letzte Folge,
das göttliche Licht und der Geist der Führung,
Alpha und Omega.
Dein Licht ist in allen Formen,
Deine Liebe in allen Wesen:
in der liebenden Mutter, im gütigen Vater, im unschuldigen Kind,
im hilfreichen Freund, im inspirierenden Lehrer.
Gib, dass wir Dich erkennen in all
Deinen heiligen Namen und Gestalten:
In Rama, in Krishna, in Shiva, in Buddha.
Lass uns Dich erschauen in Abraham, in Salomon,
in Zarathustra, in Moses, in Jesus, in Mohammed
und in vielen anderen Namen und Gestalten,
der Welt bekannt und unbekannt.
Wir preisen Deine Vergangenheit;
Deine Gegenwart erleuchtet tief unser Wesen,
und wir erwarten Deinen Segen in der Zukunft.
O Botschafter, Christus, Prophet und Gesandter Gottes!
Du, dessen Herz unablässig emporstrebt,
Du kommst auf die Erde mit einer Botschaft
wie eine Taube von oben, wenn die Religion verfällt,
und sprichst das Wort, das in Deinen Mund gelegt wird,
so wie das Licht den wachsenden Mond füllt.
Lass den Stern des göttlichen Lichtes, der in Deinem Herzen leuchtet,
sich widerspiegeln in den Herzen derer, die Dich lieben.
Möge die Botschaft Gottes sich überall verbreiten,
die ganze Menschheit erleuchten und sie vereinigen
zu einer einzigen Familie in Gott, dem Vater und der Mutter.
Amen

Salat

Most gracious Lord,
Master, Messiah, and Savior of humanity,
we greet Thee with all humility.
Thou art the First Cause and the Last Effect,
the Divine Light and the Spirit of Guidance,
Alpha and Omega.
Thy Light is in all forms,
Thy Love in all beings:
in a loving mother, in a kind father, in an innocent child,
in a helpful friend, in an inspiring teacher.
Allow us to recognize Thee in all
Thy holy names and forms:
as Rama, as Krishna, as Shiva, as Buddha.
Let us know Thee as Abraham, as Solomon,
as Zarathushtra, as Moses, as Jesus, as Mohammed,
and in many other names and forms,
known and unknown to the world.
We adore Thy past,
Thy presence deeply enlighteneth our being,
and we look for Thy blessing in the future.
O Messenger, Christ, Nabi, the Rasul of God!
Thou Whose heart constantly reacheth upward,
Thou comest on earth with a Message,
as a dove from above when Dharma decayeth,
and speakest the Word that is put into Thy mouth,
as the light filleth the crescent moon.
Let the star of the Divine Light shining in Thy heart
be reflected in the hearts of Thy devotees.
May the Message of God reach far and wide,
illuminating and making the whole humanity
as one single Family in the Parenthood of God.
Amen

Salawat

Gnadenreichster Herr,
Meister, Messias und Erlöser der Menschheit,
Dich grüßen wir in aller Demut.
Du bist der erste Ursprung und die letzte Folge,
das göttliche Licht und der Geist der Führung,
Alpha und Omega.
Dein Licht ist in allen Formen,
Deine Liebe in allen Wesen:
in der liebenden Mutter, im gütigen Vater,
im unschuldigen Kind, im hilfreichen Freund,
im inspirierenden Lehrer.
Gib, dass wir Dich erkennen
in all Deinen heiligen Namen und Gestalten:
als Sita, Rama, Radha und Krishna,
als Parvati, Shiva, Tara und Buddha.
Lass uns Dich erschauen
in Sarah, Hagar und Abraham,
in Deborah, Salomon, Anahita und Zarathustra,
in Asiya, Aaron, Miriam und Moses,
in Maria, Jesus, Khadija und Mohammed –
und in vielen anderen Namen und Gestalten,
der Welt bekannt und unbekannt.
Wir preisen Deine Vergangenheit;
Deine Gegenwart erleuchtet tief unser Wesen,
und wir erwarten Deinen Segen in der Zukunft.
O Botschafter, Christus, Prophet und Gesandter Gottes!
Du, dessen Herz unablässig emporstrebt,
Du kommst auf die Erde mit einer Botschaft
wie eine Taube von oben, wenn die Religion verfällt,
und sprichst das Wort,
das in Deinen Mund gelegt wird,
so wie das Licht den wachsenden Mond füllt.
Lass den Stern des göttlichen Lichtes,
der in Deinem Herzen leuchtet,
sich widerspiegeln in den Herzen derer, die Dich lieben.
Möge die Botschaft Gottes sich überall verbreiten,
die ganze Menschheit erleuchten
und sie vereinigen zu einer einzigen Familie
in Gott, dem Vater und der Mutter.
Amen.

Salawat

Most gracious Lord,
Master, Messiah, and Savior of humanity,
we greet Thee with all humility.
Thou art the First Cause and the Last Effect,
the Divine Light and the Spirit of Guidance,
Alpha and Omega.
Thy Light is in all forms,
Thy Love in all beings:
in a loving mother, in a kind father, in an innocent child,
in a helpful friend, in an inspiring teacher.
Allow us to recognize Thee in all Thy holy names and forms;
as Sita, Rama, Radha and Krishna, as Parvati, Shiva, Tara and Buddha.
Let us know Thee as Sarah, Hagar and Abraham,
as Deborah, Solomon, Anahita and Zarathustra,
as Asiya, Aaron, Miriam and Moses,
as Mary, Jesus, Khadija and Muhammad,
and in many other names and forms, known and
unknown to the world
We adore Thy past,
Thy presence deeply enlighteneth our being,
and we look for Thy blessing in the future.
O Messenger, Christ, Nabi, the Rasul of God!
Thou Whose heart constantly reacheth upward,
Thou comest on earth with a Message,
as a dove from above when Dharma decayeth,
and speakest the Word that is put into Thy mouth,
as the light filleth the crescent moon.
Let the star of the Divine Light shining in Thy heart
be reflected in the hearts of Thy devotees.
May the Message of God reach far and wide,
illuminating and making the whole humanity
as one single Family in the Parenthood of God.
Amen

 

Erläuterung zu den weiblichen Gestalten im Gebet Salawat (Neufassung)

Sita
Alte vedische Göttin, Tochter der Erdgöttin, die für die Fruchtbarkeit der Felder zuständig ist. In den jüngeren hinduistischen Schriften (Ramayana) wird Sita als Frau des mythologischen Helden und späteren Königs Rama geschildert, dem sie schon in der Werbungszeremonie ihre aufrichtige Liebe schenkt. Ihre Liebe wird geprüft, als sie vom Dämonenkönig Ravana entführt und in dessen Reich gefangen gehalten wird, wo sie allen Versuchen Ravanas, ihre Liebe zu erlangen, widersteht. Rama befreit Sita, kann sich aber von seinem Argwohn in Bezug auf ihre Treue nicht befreien. Trotz seines Misstrauens und abweisenden Verhaltens ihr gegenüber erweist Sita ihm unverbrüchlich ihre Treue und Liebe. Sie gilt daher als Verkörperung bedingungsloser Liebe und ehelicher Treue und wird verehrt als Beispiel für das Festhalten an den eigenen Werten und Idealen, unabhängig von äußeren Umständen und dem Verhalten anderer Menschen ihr gegenüber.

Radha
Hirtenmädchen, das sich der hinduistische Gott Krishna zur Geliebten erwählt. Radha und Krishna verkörpern in der hinduistischen Literatur das ideale Liebespaar. Radha steht für absolute Hingabe an den Geliebten ohne die Sicherheit einer legalen und gesellschaftlich abgesicherten Beziehung. Alles Leid der Trennung und alle Hindernisse tragen nur dazu bei, ihre Sehnsucht und Liebe zu vertiefen. In diesem Sinn verkörpert Radha die Seele des Menschen, die sich nach dem bzw. der göttlichen Geliebten sehnt und alle Schwierigkeiten und Leiden erträgt, um einige wenige ekstatische Momente der Vereinigung zu erleben.

Parvati
Die Welt ist von einem mächtigen Dämon bedroht. Laut einer Verheißung kann nur ein Sohn Shivas diesen Dämon besiegen. Auf Wunsch der Hindu-Götter und Göttinnen gewinnt Parvati, eine Berggöttin, den weltabgewandten Shiva, den Gott der Askese und der Meditation, als Ehemann und zeugt mit ihm den Heldensohn, der die Welt rettet. Durch ihre klugen Fragen entlockt sie Shiva die weisen Erkenntnisse, die er in seinem Rückzug und der meditativen Versenkung erwirbt, und macht sie den Menschen zugänglich. Ihre wichtigste Aufgabe als Gemahlin Shivas besteht darin, Shiva, der in seiner unbändigen Kraft und zügellosen Wildheit zerstörerisch wirken kann, zu zivilisieren und als sein Gegenpol das energetische Gleichgewicht in der Welt aufrecht zu erhalten. In ihrer Weltzugewandtheit schützt sie das Leben und erschafft aus den kosmischen Wassern die Welt immer wieder neu. Als Verkörperungen des männlichen und weiblichen Prinzips des Seins ergänzen Parvati und Shiva einander und sind letztlich eins.

Tara
Weiblicher Bodhisattva des Mitgefühls im Buddhismus. Die bekannteste Legende beschreibt Taras Entstehung in Verbindung mit dem männlichen Bodhisattva Avalokiteshvara. Als er das Leiden der Menschen auf der Welt sieht, beginnt er aus Mitgefühl und liebender Güte zu weinen. Die Tränen fallen auf die Erde und bilden einen großen Teich. Auf dem Lotus, der aus dem Wasser herauswächst, sitzt eine schöne junge Frau: Tara. Sie schwört, für das Wohl aller fühlenden Wesen zu arbeiten. Als sie die endgültige Erleuchtung erlangt und sich auf dem Weg ins Nirwana befindet, hört sie das Schreien eines kleinen Kindes und beschließt, erst dann ins Nirwana einzugehen, wenn alle Menschen auf Erden erleuchtet sein werden. Es werden 21 Erscheinungsformen der Göttin Tara verehrt, die die verschiedenen Aspekte des Mitgefühls verkörpern. Die bekanntesten sind die Grüne Tara, die als Nothelferin mit einem Fuß den Boden berührt, damit sie schnell aktive Hilfe leisten kann, die Weiße Tara, die in ihrer Weisheit ein tiefes Verständnis für die Menschen zeigt und inneren Frieden bringt, und die Rote Tara, die die Macht der Liebe und die Beseitigung schädlicher Einflüsse durch den Kampf mit dem Bösen verkörpert.

Sarah und Hagar
Die zwei Frauen Abrahams sind die Erzmütter zweier großer Völker, nämlich der israelitischen und arabischen Stämme, die von ihren Söhnen Isaak und Ismael abstammen. Sie spielen sowohl in der jüdischen und christlichen Religion als auch im Islam eine wichtige Rolle. Sarah wird als Seherin verehrt und als die einzige Frau in der jüdischen Bibel, mit der Gott – anlässlich der Prophezeiung der Geburt ihres Sohnes – direkt und nicht über Engel gesprochen hat. Wegen ihrer Weitsicht weist Gott Abraham an: "Tue, was Sarah dir sagt." Hagar genießt den Beistand des Erzengels Gabriel, der sie und ihren Sohn Ismael nach ihrer Ausweisung aus dem Hause Abrahams auf ihrer langen Irrwanderung durch die Wüste beschützt und – islamischen Quellen zufolge – zur Kaaba nach Mekka führt. Die Quelle Zamzam, die sie vor dem Verdursten bewahrt, wird noch heute von islamischen Pilgern als heiliger Ort besucht. Hagar steht für Mut, Durchhaltekraft und Glaubensstärke.

Deborah
Prophetin und Richterin im Alten Testament. Deborah ist die einzige Frau, die das Amt der Richterin innehat. Sie sitzt unter einer Palme, die den "Baum des Lebens" repräsentiert, und sorgt dafür, dass den Menschen, die zu ihr kommen, Gerechtigkeit zuteilwird. Als Frauengestalt nimmt Deborah somit eine wichtige Funktion wahr, die für die palästinische Antike ungewöhnlich ist. Sie verkörpert während der feindlichen Herrschaft des Königs Jabin von Kanaan, der das Volk zwanzig Jahre lang unterdrückt, den Pol der Ruhe und Ordnung in ihrem Volk. Darüber hinaus wirkt sie auch politisch. Als Prophetin, die mit der Quelle der göttlichen Weisheit verbunden ist, empfängt sie die göttliche Botschaft, dass sie das israelitische Heer unter dem Feldherrn Barak gegen Kanaan zum Kampf aufrufen solle. Weil sie durch ihren Beistand im Kampf dem israelitischen Heer zum Sieg und dem Volk zur Befreiung von der Fremdherrschaft verholfen hat, wird Deborah als "Mutter von Israel" und als "Retterin Israels" bezeichnet. Nach der Befreiung herrscht vierzig Jahre lang Frieden in Israel. Deshalb wird sie auch als Friedensbringerin verehrt.

Anahita
Weibliche Gottheit des Wassers und der Weisheit in der Religion Zarathustras. Anahita ist der "Weltenfluss", der die Menschheit reinigt. Mit dem Wasser bringt sie Fruchtbarkeit und beschützt Frauen bei der Geburt ihrer Kinder und in ihrer Mutterschaft. Später entwickelt sie sich, in Verbindung mit dem Gott Ahura Mazda, zur Schutzpatronin des Staates. Der neunte Tag sowie der achte Monat des Jahres sind im zoroastrischen Kalender dem Wasser geweiht und stehen unter seinem Schutz. Entsprechend wird Anahita von Zoroastriern am Namenstag des Wassers gefeiert, insbesondere am Abanagan, dem neunten Tag des achten Monats.

Asiya
Wichtige weibliche Gestalt im Islam. Im Koran wird sie als eine der vier frommsten Frauen bezeichnet, die die Ehre haben, als erste ins Paradies eintreten zu dürfen. Asiya ist die Frau des Pharao in Ägypten zu der Zeit, als der Pharao alle Neugeborenen aus dem Volk Israel töten lässt. Dem Koran zufolge rettet sie den kleinen Moses (Musa) aus dem Nil und zieht ihn auf, als wäre er ihr eigenes Kind. Deshalb steht sie als Beispiel für Toleranz gegenüber Andersgläubigen. Als Moses später als Prophet die Lehre von dem einen Gott verkündet, folgt sie ihm und seiner Lehre trotz der Verfolgung durch den Pharao, der schließlich sie und ihre Kinder zu Tode foltert. So wird sie im Islam auch als Märtyrerin und als Symbol für Glaubensfestigkeit verehrt.

Miriam
Älteste Schwester des Moses. Der biblischen Erzählung zufolge bewirkt Miriam, dass das Baby Moses, das vor den Verfolgungen des ägyptischen Pharaos in einem Korb im Schilf am Nilufer versteckt wird, von der Tochter des Pharaos gefunden und von seiner eigenen Mutter als Amme aufgezogen wird. Nach dem geglückten Auszug der Israeliten aus Ägypten vollzieht sie das priesterliche Amt der Danksagung und des Gotteslobs und erweist sich während der langen Wüstenwanderung der Israeliten als Prophetin mit magischer Kraft über das Wasser. Immer, wenn das Wasser knapp wird, vollbringt sie das Wunder, aus der trockenen Erde eine Quelle springen zu lassen. Zum Passah Seder wird ihrer gedacht, indem viele Jüdinnen und Juden eine Tasse mit Wasser neben die mit Wein gefüllte traditionelle Tasse des Elijah stellen.

Maria
Mutter Jesu, im christlichen Glauben verehrt als Gottesmutter und Mittlerin zwischen Gott und den Menschen, da sie als „Pieta“ auf Erden den Leidensweg und Kreuzestod ihres Sohnes mitvollzogen hat und laut katholischem Dogma als „Himmelskönigin“ und „Maria assumpta“ in den Himmel aufgestiegen ist. Die Protestanten würdigen sie als Vorbild einer starken Frau, die ein schweres Schicksal meistert, und als Verkünderin des „Magnificat“, einer Zukunftsvision, die soziale Gerechtigkeit, Chancengleichheit und Freiheit für die Menschheit verspricht.

Khadija
Erste Frau Mohammeds. Khadijas große Bedeutung für die Entwicklung des Islam besteht darin, dass sie Mohammed mit ihrer Liebe und mit ihrer Überzeugung von der Größe seines göttlichen Auftrags emotional und spirituell genährt und ermutigt hat. Ihr Status als angesehene, wohlhabende und erfolgreiche Geschäftsfrau gestattet ihr, ihren Mann Mohammed und seine ersten Anhänger in ihren strapaziösen Glaubenskämpfen auch finanziell zu unterstützen. Ihr Todesjahr wird von den Muslimen als „Jahr des Kummers“ bezeichnet. Da sie als erste zum Islam konvertiert ist und wegen ihres tatkräftigen Einsatzes für die neue Religion wird sie als „Mutter der Gläubigen“ verehrt.

Khatum

O Du, die Vollkommenheit von Liebe, Harmonie und Schönheit,
Herr des Himmels und der Erde,
öffne unser Herz, damit wir Deine Stimme vernehmen,
die ständig in unserem Innern erklingt.
Enthülle uns Dein göttliches Licht,
verborgen in unserer Seele,
damit wir unser Leben besser erkennen und verstehen.
Gnadenreicher und barmherziger Gott,
gib uns Deine große Güte;
lehre uns Dein liebendes Verzeihen;
hebe uns über die Unterschiede und Grenzen,
die uns Menschen voneinander trennen;
sende uns den Frieden Deines göttlichen Geistes,
und vereinige uns alle in Deinem vollkommenen Sein.
Amen.

Khatum

O Thou, Who art the Perfection of Love, Harmony, and Beauty,
the Lord of heaven and earth,
open our hearts, that we may hear Thy Voice,
which constantly cometh from within.
Disclose to us Thy Divine Light,
which is hidden in our souls,
that we may know and understand life better.
Most Merciful and Compassionate God,
give us Thy great Goodness;
teach us Thy loving Forgiveness,
raise us above the distinctions and differences
which divide us.
Send us the Peace of Thy Divine Spirit,
and unite us all in Thy Perfect Being.
Amen

Pir

O Du, Inspiration meines Denkens, Tröster meines Herzens,
Heiler meines Geistes,
Deine Gegenwart erhebt mich von der Erde zum Himmel,
Deine Worte fließen wie der heilige Strom,
Dein Gedanke steigt auf wie ein göttlicher Quell,
Dein Zartgefühl erweckt Zuneigung in meinem Herzen.
Geliebter Lehrer, Dein ganzes Wesen ist Vergebung.
Dein durchdringender Blick
zerstreut die Wolken von Zweifel und Furcht;
in Deiner erleuchtenden Gegenwart schwindet alle Unwissenheit;
neue Hoffnung wird in meinem Herzen geboren,
wenn ich Deine friedvolle Atmosphäre atme.
O inspirierender Führer auf des Lebens verwirrenden Wegen,
in Dir fühle ich überströmenden Segen.
Amen

Pir

Inspirer of my mind, Consoler of my heart,
Healer of my spirit,
Thy presence lifteth me from earth to heaven,
Thy words flow as the sacred river,
Thy thought riseth as a divine spring,
Thy tender feelings waken sympathy in my heart.
Beloved Teacher, Thy very being is forgiveness.
The clouds of doubt and fear are scattered
by Thy piercing glance.
All ignorance vanishes in Thy illuminating presence.
A new hope is born in my heart by breathing
Thy peaceful atmosphere.
O inspiring Guide through life’s puzzling ways,
In Thee I feel abundance of blessing.
Amen

Nabi

Fackel in der Dunkelheit, Stab in der Stunde meiner Schwäche,
Felsen in des Lebens Mühsal,
Du, mein Meister, machst die Erde zum Paradies.
Deine Gedanken geben mir überirdische Freude,
Dein Licht erleuchtet meines Lebens Pfad,
Deine Worte erfüllen mich mit göttlicher Weisheit.
Ich folge Deiner Spur,
die mich zum ewigen Ziele führt.
Tröster der gebrochenen Herzen,
Stütze der Menschen in Not,
Freund derer, die die Wahrheit lieben,
gesegneter Meister, Du bist der Prophet Gottes.
Amen

Nabi

A torch in the darkness, a staff during my weakness,
a rock in the weariness of life,
Thou, my Master, makest earth a paradise.
Thy thought giveth me unearthly joy,
Thy light illuminateth my life’s path,
Thy words inspire me with divine wisdom,
I follow in Thy footsteps,
which lead me to the eternal goal.
Comforter of the broken-hearted,
Support of those in need,
Friend of the lovers of truth,
Blessed Master, Thou art the Prophet of God.
Amen

Rasul

Warner vor kommenden Gefahren,
Erwecker der Welt aus dem Schlaf,
Überbringer der Botschaft Gottes
Du bist unser Erlöser.
Sonne in der Morgendämmerung der Schöpfung,
Licht des ganzen Weltalls,
Erfüllung des göttlichen Wollens,
Du, ewiges Leben, wir suchen Zuflucht
in Deiner liebenden Umarmung.
Geist der Führung,
Quell aller Schönheit und
Schöpfer aller Harmonie,
Liebe, Liebender und geliebter Herr,
Du bist unser göttliches Ideal.
Amen

Rasul

Warner of coming dangers,
Wakener of the world from sleep,
Deliverer of the Message of God,
Thou art our Savior.
The sun at the dawn of creation,
the light of the whole universe,
the fulfillment of God’s purpose,
Thou, the Life Eternal, we seek refuge
in Thy loving enfoldment.
Spirit of Guidance,
Source of all beauty, and Creator of harmony,
Love, Lover, and Beloved Lord,
Thou art our divine ideal.
Amen

Gebet für den Universel

O Du, Schöpfer, Gestalter
und Erbauer des Alls,
errichte mit Deinen eigenen Händen
den Universel,
unseren Tempel für Deine göttliche Botschaft
von Liebe, Harmonie und Schönheit.
Amen

Prayer of the Universel

O Thou, Who art the Maker, Moulder
and Builder of the universe,
build with Thine own hands
the Universel,
our temple for Thy Divine Message
of Love, Harmony and Beauty.
Amen

Nayaz

Geliebter Herr, allmächtiger Gott!
Durch die Strahlen der Sonne,
durch die Wellen der Luft,
durch das alldurchdringende Leben im Raum
reinige und belebe mich neu, und ich bitte,
heile mir Körper, Herz und Seele.
Amen

Nayaz

Beloved Lord, Almighty God!
Through the rays of the sun,
through the waves of the air,
through the All-pervading Life in space,
purify and revivify me, and I pray,
heal my body, heart, and soul.
Amen

Nazar

O Du, Erhalter unserer Körper, Herzen und Seelen,
segne alles, was wir in Dankbarkeit empfangen.
Amen.

Nazar

O Thou, the Sustainer of our bodies, hearts, and souls,
bless all that we receive in thankfulness.
Amen

Friedensgebet

Sende uns Deinen Frieden, o Herr,
der vollkommen und ewig ist,
damit unsere Seelen Frieden ausstrahlen.
Sende uns Deinen Frieden, o Herr,
damit unser Denken, Reden und Handeln
im Einklang sind.

Sende uns Deinen Frieden, o Herr,
damit wir zufrieden und dankbar sind
für Deine reichen Gaben.
Sende uns Deinen Frieden, o Herr,
damit wir uns mitten im Lebenskampf
erfreuen an Deiner Glückseligkeit.

Sende uns Deinen Frieden, o Herr,
damit wir alles ertragen und alles annehmen
im Gedanken an Deine Gnade und Barmherzigkeit.
Sende uns Deinen Frieden, o Herr,
damit unser Leben Deiner göttlichen Vision entspricht
und in Deinem Licht alle Dunkelheit vergeht.

Sende uns Deinen Frieden, o Herr,
Du unser Vater und unsere Mutter,
damit wir, deine Kinder auf Erden,
uns alle vereinigen
in einer einzigen Familie.
Amen

Prayer for Peace

Send Thy peace, O Lord,
which is perfect and everlasting,
that our souls may radiate peace.
Send Thy peace, O Lord,
that we may think, act,
and speak harmoniously.
Send Thy peace, O Lord,
that we may be contented and thankful
for Thy bountiful gifts.
Send Thy peace, O Lord,
that amidst our worldly strife
we may enjoy Thy bliss.
Send Thy peace, O Lord,
that we may endure all, tolerate all
in the thought of Thy grace and mercy.
Send Thy peace, O Lord,
that our lives may become a divine vision,
and in Thy light all darkness may vanish.
Send Thy peace, O Lord,
our Father and Mother,
that we Thy children on earth
may all unite
in one family.
Amen

Gebet für den Frieden in der Welt

O Du, allmächtige Sonne,
deren Licht alle Wolken auflöst.
Wir nehmen Zuflucht zu Dir,
König aller Menschen,
Gott aller Gottheiten,
Herr aller Engel.
Wir bitten Dich,
vertreibe den Nebel der Illusion
aus den Herzen der Nationen
und erhebe ihr Leben
durch Deine alles vermögende Kraft.
Gieße aus über sie
Deine grenzenlose Liebe,
Dein immer scheinendes Licht,
Dein ewiges Leben,
Deine himmlische Freude
und Deinen vollkommenen Frieden.
Amen

Prayer for Peace in the World

O Thou, the Almighty Sun,
Whose light cleareth away all clouds.
We take refuge in Thee,
King of all men,
God of all deities,
Lord of all angels.
We pray Thee,
dispel the mist of illusion
from the hearts of the nations
and lift their lives
by Thy all-sufficient power.
Pour upon them
Thy limitless love,
Thy ever-shining light,
Thy everlasting life,
Thy heavenly joy
and Thy perfect peace.
Amen

Gebet zum neuen Jahr

O Du, der in unseren Herzen wohnt,
gnadenreichster und barmherziger Gott,
Herr des Himmels und der Erde,
wir verzeihen anderen, die uns Unrecht getan haben,
und bitten Dich um Vergebung
für unsere eigenen Unzulänglichkeiten.
Wir beginnen das neue Jahr
mit reinem Herzen und Gewissen,
voll Mut und Hoffnung.
Hilf uns den Sinn unseres Lebens zu erfüllen
unter Deiner göttlichen Führung.
Amen

Prayer for the New Year

O Thou, Who abidest in our hearts,
most Merciful and Compassionate God,
Lord of heaven and earth.
We forgive others their trespasses
and ask Thy forgiveness
of our shortcomings.
We begin this New Year
with pure heart and with clear conscience,
with courage and hope.
Help us to fulfil the purpose of our lives
under Thy Divine Guidance.
Amen

Gebet von Pir Zia Inayat-Khan
Gebet der Erinnerung

O Herr, Du hast uns gebeten,
uns an Dich zu erinnern
und wir haben uns an Dich erinnert
innerhalb der Begrenzungen unseres Körpers,
unseres Herzens und unserer Seele.
Erinnere Du Dich bitte an uns,
in der Unermesslichkeit Deines göttlichen Erbarmens
und Deiner Weisheit.
Amen

Prayer of Pir Zia Inayat-Khan
Remembrance Prayer

Oh Lord, You have asked us
to remember You,
and we have remembered You
within the limitations of our bodies,
hearts, and souls.
Will You remember us
in the infinitude of Thy Divine compassion
and wisdom?
Amen